10 Gründe für Inbound Marketing im Jahr 2016

In Anpassung an das Kauf- und Onlineverhalten von Nutzern, das sich besonders im Jahr 2016 weiterentwickeln wird, führt kein Weg mehr an Inbound Marketing vorbei. Sie sind trotzdem noch skeptisch? Diese 10 Gründe werden Sie überzeugen.

Auch in 2016 wird die Marketing Welt nicht stillstehen. Die Bedürfnisse von Kunden, sowie ihre Empfindungen gegenüber Unternehmen werden sich kontinuierlich ändern. Starre, traditionelle Outbound Marketing Kampagnen wie Cold Calls oder Messen sind mehr nicht mehr so effektiv, wie sie es einmal waren, da sie sich nicht flexibel an neue Umstände anpassen können.

Im modernen Marketing braucht es einen Ansatz, der sich nicht an den Unternehmen, sondern an den Nutzern orientiert. Der Shift dieses Fokus hat sich in den letzten Jahren vollzogen: Unternehmen, die ihre Produkte und Services auch nur an wirkliche Interessenten vermitteln wollen, haben zugenommen. Klassische Ansätze, bei denen Verbraucher einfach mit neuen Informationen bombardiert werden, sind aufgrund von Übersättigung nicht mehr wirksam. Stattdessen müssen Unternehmen über gut geplante Marketing Kampagnen nachdenken, durch die sie sich von der Konkurrenz abheben und Anerkennung gewinnen können.

Inbound Marketing bietet hierfür eine Fülle an neuen, effektiven Techniken, die Ihnen jene Flexibilität und Wirksamkeit ermöglichen. Inbound Marketing hat sich in den letzten Monaten langsam, aber sicher einen wohlverdienten Platz im Marketing Olymp erkämpft. Eine komplett neue Methode ist dies nicht unbedingt, jedoch ist es nicht selbterklärend, Inbound Taktiken anzuwenden. Eine Sache ist sicher: Auch im Jahr 2016 wird Inbound Marketing als Sieger hervorgehen.

 

Wieso kein Weg an Inbound Marketing vorbeiführt

Im Folgenden haben wir 10 Gründe zusammengestellt, weshalb Inbound Marketing in diesem Jahr für Wachstum von entscheidender Bedeutung sein wird und wie Sie es zu Ihrem Vorteil nutzen können:

 

  1. Outbound Strategien sind nicht mehr effektiv

Techniken wie Massen E-Mails, Cold Calls oder auch Flyer waren vor einiger Zeit die am meisten verbreitete Marketing Methode. Nachrichten wurden schnell erstellt und an die gesamte Zielgruppe versendet. Nun sind Verbraucher aber ständig mit einem unablässlichen Informationsfluss konfrontiert – und taub geworden. Wenn ein Nutzer einen Anruf erhält und merkt, dass es sich um ein reines Verkaufsgespräch handelt, verliert er direkt das Interesse.

 

  1. Kunden haben Zugriff auf Unmengen an Informationen

Heutzutage kommt jeder Nutzer leicht selbst online an eine Fülle von Informationen, während vor Jahren noch auf die Vertriebler gezählt werden musste. Daher verfügt der Kunde zu dem Zeitpunkt, zu dem der Vertriebler in Kontakt tritt, schon über eine feste Vorstellung, welche Möglichkeiten und Lösungen für ihn in Frage kommen.

 

  1. Ein warmer Lead konvertiert immer besser

Ein Kunde, der von sich aus zu Ihnen kommt, ist immer relevanter als ein „kalter“ Kontakt. Bei einer kalten Kontaktaufnahme ist die Herausforderung, bei Personen, die noch nicht von Ihren Produkten und Services gehört haben, ein Interesse herzustellen. Wenn ein Kunde jedoch von sich aus auf Sie zu kommt, ist sein Interesse schon da. Der Sprung von Lead zu Kunde ist hiermit deutlich verkürzt.

 

  1.   Inbound Marketing baut Vertrauen auf

Inbound Lead Generierung schafft Vertrauen. Sobald Nutzer merken, dass Sie ihnen nützliche, relevante Inhalte anbieten, steigt Ihr Ansehen. Der Aufbau von Beziehung zu Kunden ist der Schlüssel für Ihren Geschäftsabschluss. Inhalte, die nach dem Inbound Marketing Prinzip erstellt wurden, zeigen Ihrem Kunden, dass Sie ein vertrauensvoller Experten auf Ihrem Gebiet sind.

 

  1.   Inbound Marketing ist effizienter

Warum sollten Sie Zeit mit Cold Calls totschlagen, wenn Sie wirksames Inbound Marketing nutzen können? Vertriebler vergeuden täglich immernoch viel Zeit am Telefon – nur ein Bruchteil dieser Verkaufsgespräche resultiert in einem informativem Gespräch, geschweige denn in einem Verkaufsabschluss.

 

  1.   Reduzierte Ausgaben

Einen Inbound Plan auszuarbeiten wird Sie initiativ mehr kosten, doch auf Dauer gesehen sparen Sie viele Ressourcen. Einmal durchdacht aufgesetzt, fordert Inbound Marketing Ihnen weniger Zeit und Geld ab, als ein mehrköpfiges Outbound Team.

 

  1.     Zeit ist Geld

Statt, dass Sie Stunden um Stunden jeden Tag für die Erstellung und den Versand von E-Mails vergeuden, warum nicht die Leads zu Ihnen kommen lassen? Outbound Marketing ist äußerst zeitintensiv, Inbound Marketing dagegen erledigt einen Großteil der Arbeit für Sie.

 

  1.   Erhalten Sie mehr Leads

Effektive Inbound Strategien werden Ihnen mehr Leads generieren als eine Outbound Marketing Aktion je könnte. Heutzutage dreht sich alles um Vertrauen zwischen Kunden und Unternehmen, das der essentielle Kaufentscheidungsfaktor ist. Für genau diesen Zweck gibt es keinen besseren Weg, als Inbound Marketing.

 

  1.   Förderung eines langfristigen Wachstums

Da viele Nutzer sich in eigener Recherche im Netz Informationen beschaffen, sind die Themen SEO, Social Media und Blog im Inbound Marketing sehr wichtig. Über einen Blog können Sie ansprechende Inhalte anbieten und zudem die Suchmaschinen zufrieden stellen. Je bekannter Ihr Unternehmen im Netz wird, desto mehr Einfluss erhalten Sie über Ihre Reichweite. Inbound Marketing ist eine Langzeitinvestition in verschiedene Bereiche und kann nicht als alleinstehendes Instrument eingesetzt werden.

 

  1.         Begeisterung und Bindung

Wenn Sie Ihr Unternehmen nach Inbound Marketing ausrichten, dann muss Ihnen bewusst sein, dass Inbound Marketing eine komplette Unternehmensstrategie ist. Jede Abteilung muss sich auf das Pull-Prinzip ausrichten, damit ein einheitlicher Gesamteindruck entsteht. Wenn Sie es schaffen, diesen Prozess in Ihrem Unternehmen zu integrieren, können Sie sich bald über langfristige Beziehungen und Loyalität zu Ihren Kunden freuen.

 

 

Sie möchten mehr zum Thema Inbound Marketing erfahren? Hier haben wir ausführliche Informationen und Analysen rund um das Thema zusammengefasst.

 

The following two tabs change content below.

Yvonne Tischler

Yvonne ist Online Marketing Consultant, mit Schwerpunkt im Bereich der Marketing Automation Lösung Pardot. Zudem Ansprechpartnerin zum Thema Inbound Marketing.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.