Einfach erstklassig – individuelles Sportmarketing

Am 14. August 2015 startet wieder die Saison der 1. Fußball-Bundesliga – und mit ihr der alljährliche Ansturm auf die Online-Fanshops, auf Ticketbörsen und den Einzelhandel.

Ein echter Fan, der mit Herzblut hinter seinem Verein steht, möchte selbstverständlich das aktuelle Trikot, die neueste Auflage des Fanschals und Karten für seine liebsten Begegnungen besorgen. Die Spieler wollen angefeuert werden und die Stimmung im Stadion soll so enthusiastisch wie nur möglich sein.

Aus genau diesem Grund ist der Fan, der zwölfte Mann und die zwölfte Frau, deutschlandweit das Zentrum der Aufmerksamkeit für Marketing-Teams professioneller Fußballvereine. Fans müssen gewonnen, aber eben auch gehalten werden.

Umso erstaunlicher ist es, dass bisher noch keiner der Bundesliga-Vereine eine Marketing Automation Plattform nutzt.

Das Thema der Personalisierung von Marketingstrategien ist offenbar noch nicht ganz im deutschen Fußball angekommen – ganz im Gegenteil zu internationalen Clubs wie beispielsweise Manchester United oder den NBA Vereinen Phoenix Suns und Miami Heat.

Sportmarketing Stadion

Dabei zeigen auch in Deutschland schon viele große Unternehmen, wie es geht: Zalando nutzt seit Jahren Marketing Automation, um Kunden gezielt und so persönlich wie möglich anzusprechen. Perfekt zugeschnittene Angebote zu individuellen Interessen des Konsumenten machen hier einen großen Teil des Erfolgs von einem der führenden Onlineversandhandel Deutschlands aus. Auch die Deutsche Bahn setzt seit 2013 bei ihrem E-Mail Marketing auf Automatisierung und Personalisierung und steigert so stetig die Performance.

Der deutsche Fußball hat diese Trendwende jedoch bisher verschlafen – zu seinem Nachteil. Marketing Automation bietet ein breites Spektrum an Möglichkeiten, nicht nur für Verkäufe im Online Shop, sondern auch für den Ticketverkauf oder die Streaming Angebote des Vereins.

Ein Fan ist heutzutage nicht mehr so leicht zu beeindrucken. Dadurch, dass rund 34% der deutschen Handelsunternehmen schon auf vollständig individualisierte Mails setzt (Tendenz steigend) , sind die Menschen es zunehmend gewohnt, persönlich und auf individueller Ebene angesprochen zu werden. Da ist der wöchentliche Einheits-Newsletter des Lieblingsvereins weniger attraktiv, genauso wie E-Mails mit Angeboten, die für jeden Fan gleich sind, dadurch aber noch lange nicht jeden Fan gleichermaßen interessieren.

Es gilt: Exklusivität ist sexy!

Warum ist es gerade für Sportvereine so lukrativ, sich mit Marketing Automation zu beschäftigen?

Weil ein Verein aus vielen verschiedenen Bereichen besteht, die alle gleichermaßen von automatisierten Prozessen profitieren können. Das Merchandising, der Ticketverkauf, das Sponsoring, falls vorhanden das Vereins-TV: all jene Bereiche ziehen ihre ganz eigenen Vorteile aus dieser Form des Marketings.

Wenn Sie mehr über diese Vorteile erfahren möchten, werfen Sie doch einen Blick auf unsere umfangreichen Broschüren zum Thema Sportmarketing, Merchandising, Ticketing und Streaming. Oder kontaktieren Sie uns unter connect@aptly.de.





Nur bei uns: Infobroschüre Sportmarketing jetzt downloaden




The following two tabs change content below.

Julia Hildebrand

Wenn Julia gerade nicht daran arbeitet, ihren Master in Komparatistik abzuschließen, kümmert sie sich bei APTLY um die Content-Erstellung und setzt gemeinsam mit Ihren Kollegen Marketing- und Kreativkonzepte in die Tat um.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.