Für den guten Zweck: Salesforce für Non-Profit-Organisationen

Non-Profit Salesforce CRM

Wir zeigen Ihnen, was Salesforce für Non-Profits leisten kann, was das Lösungspaket für NGOs umfasst und wie das 1-1-1 Modell den guten Zweck unterstützt. 

Hunger bekämpfen, Bildung in entlegenen und armen Regionen ermöglichen, Menschen eine Zukunft bieten oder sie auf unterschiedlichste Weise unterstützen – viele Organisationen weltweit haben es sich zur Aufgabe gemacht, die Welt auf ihre Weise ein Stück besser zu machen. Dass diese Arbeit eine große Menge an Planung und eine klare Struktur voraussetzt, ist kein Geheimnis. Partner, Unterstützer, Mitarbeiter und Freiwillige müssen organisiert und informiert werden, um Ziele zu erreichen und Projekte umzusetzen.

Damit das Management von NGOs (Nichtregierungsorganisationen) und NPOs (Non-Profit-Organisationen) nicht all zu viel von der kostbaren Zeit in Anspruch nimmt, die effektiv darauf verwendet werden könnte, Ressourcen gezielt einzusetzen und etwas zu bewegen, hat Salesforce ein vollständiges Lösungspaket für Non-Profits zusammengestellt.

Mit Salesforce für Non-Profits steht großen wie auch kleineren Organisationen ein Paket zur Verfügung, das alle Aspekte ihrer Arbeit einschließt und Management, Durchführung sowie Realisierung von Projekten plan- und analysierbar macht.

 

Was ist Salesforce für Non-Profits?

 

Salesforce bietet Non-Profits weltweit die Lightening Enterprise Edition ihres CRM Systems für bis zu 10 User kostenlos an. Jede weitere Lizens kostet die Organisation 36$ pro Monat, auch kann bei Bedarf das Non-Profit Starter Pack (NPSP) ohne Kostensteigerung hinzugebucht werden. Dieses beinhaltet über das Angebot der Enterprise Edition hinaus außerdem die Möglichkeit eines Freiwilligen-, Spenden und Eventmanagements.

Die Salesforce Lightening Unlimited Edition ist für NGOs und NPOs zu knapp einem Viertel des Normalpreises erhältlich und schließt Support,Online Trainings sowie zusätzliche Custom Objects mit ein.

Salesforce NPO Pricing

(Quelle: salesforce.org/nonprofit/get-started/)

 

Wie kann Salesforce von Non-Profits genutzt werden?

 

Das Salesforce Paket für Non-Profits umfasst ein ganzheitliches CRM System, das Organisationen dabei unterstützt, Daten zu verwalten, Kampagnen durchzuführen, Events zu organisieren und alle Mitwirkenden miteinander zu vernetzen. Ob es Mitarbeiter, Helfer, Freiwillige oder Spender sind – die Gemeinschaft zu verbinden und in laufende Projekte und die Arbeit an diesen zu integrieren stellt einen wichtigen Bestandteil einer Non-Profit-Organisation dar.

 

Das Salesforce Non-Profit Paket umfasst unter anderem:

 

Datenmanagement: Jede Organisation, die es sich zum Ziel gemacht hat, Menschen zu helfen und mit ihnen zu arbeiten, muss mit gesammelten Daten umgehen und diese verwalten. Salesforce für NPOs bietet die Möglichkeit dazu. Informationen gezielt einzusehen und zu verwerten ist sowohl für das eigene Marketing als auch den Aufbau einer einflussreichen Gemeinschaft entscheidend.

Programmmanagement: Jede Organisation hat ihr eigenes individuelles Programm, das ihren Leitgedanken auf ihre Weise umfasst. Damit dieses Programm effizient und konsequent verfolgt werden kann, muss auch hier eine Struktur gegeben sein. Mit Salesforce können NPOs ihre Programme managen, Ressourcen organisieren, Aufgaben zuweisen, Workflows aufbauen und vieles mehr.

Kampagnen- und Eventmanagement: Unterstützer gemeinnütziger Organisationen möchten meist keine passive Rolle in ihrem Helfen einnehmen. Sie möchten einbezogen werden, Informationen über den Fortschritt laufender Projekte erhalten und ein Teil dessen sein. Dazu müssen NPOs in der Lage sein, jeden einzelnen Unterstützer in ihre Arbeit einzubeziehen. Salesforce bietet hierzu ein durchdachtes Kampagnen- und Eventmanagement, das es erlaubt, starke Communities aufzubauen und durch intelligentes Management mehr Zeit auf die wirklich wichtigen Dinge zu verwenden.

E-Mail- und Aktivitätsmanagement: Einblicke in diese Communities und einen Überblick über die Aktivitäten einzelner Mitglieder zu erhalten bedeutet für NGOs und NPOs ein Plus an Möglichkeiten. Um Helfer, Unterstützer und Mitglieder auf individueller Ebene mit den richtigen Inhalten erreichen zu können, müssen Organisationen über Informationen bezüglich Aktivitäten und Verhalten dieser verfügen.

Reports & Analytics: Die Wirkung der eigenen Arbeit auswerten zu können legt den Grundstein für das weitere Vorgehen innerhalb einer jeden Organisation. Was konnte bewirkt werden? Wie konnte es bewirkt werden? Informationen aus laufenden und abgeschlossenen Projekten ziehen zu können befähigt Institutionen dazu, ihre Arbeit stetig zu verbessern und an gegebene Bedürfnisse und Umstände anzupassen.

Freiwilligenmanagement: Die Vernetzung und Organisation von freiwilligen Helfern wie auch Mitarbeitern ist einer der Kernpunkte im Arbeitsalltag einer NPO. Nicht nur diese Aufgabe, sonder auch das werben neuer Helfer und die Organisation von Events von und für Freiwillige kann in Salesforce gemanaged werden. Indem Einrichtungen aller Art die Möglichkeit dazu haben, Freiwilligencommunities aufzubauen und zu pflegen, können stetig neue und größere Projekte bewerkstelligt werden.

Spendenmanagement: NGOs und NPOs erhalten in Salesforce einen ganzheitlichen Überblick über Unterstützer, Geldgeber und Spender und sind so überall und zu jeder Zeit informiert über den Verlauf von finanziellen Flüssen und Aktivitäten.

 

Das 1-1-1 Modell

 

Salesforce für NPOs und NGOs ist Teil des von Salesforce ins Leben gerufenen 1-1-1 Modells. Hinter dem Konzept steht ein einfaches Ziel: 1% der Technologie, 1% der Zeit und 1% der Ressourcen von Salesforce werden einem guten Zweck zugewandt. Kostenlose Lizenzen für Non-Profit-Organisationen, das Engagement der eigenen Mitarbeiter in gemeinnützigen Organisationen und Geldspenden helfen dabei, weltweit Projekte zu unterstützen.

The following two tabs change content below.

Julia Hildebrand

Wenn Julia gerade nicht daran arbeitet, ihren Master in Komparatistik abzuschließen, kümmert sie sich bei APTLY um die Content-Erstellung und setzt gemeinsam mit Ihren Kollegen Marketing- und Kreativkonzepte in die Tat um.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.