Marketing Automation – Wie finden Sie das passende Tool für Ihr Unternehmen?

Marketing Automation erfordert ein Tool für die Umsetzung. Wie finden Sie das passende Tool für Ihr Unternehmen, auf was müssen Sie achten? Wir haben dazu einige Tipps, Fragen und Ideen zusammengestellt.

Es kann schon manchmal ein wenig überfordern, wenn man immer versucht auf dem neusten Stand über das nächste „big thing“ im digitalen Marketing zu sein. E-Mail, Search, Affiliate, Retargeting, Multi-Channel als auch Social Media Marketing… arghh!

Besonders Marketing Automation ist ein sehr komplexes Thema, das in aller Munde ist und sich ständig weiterentwickelt. Wir können gut mitfühlen, wenn einige von Ihnen noch nicht so richtig etwas mit dem Thema anfangen können.

Aber keine Sorge – wir sind da, um Ihnen dabei zu helfen, einen ersten Einstieg in das Thema Marketing Automation zu gewinnen und Ihnen schließlich bei der Auswahl eines passenden Tools für Ihr Unternehmen unter die Arme zu greifen. Ehe wir uns jedoch Gedanken über die ideale Plattform machen, lassen Sie uns die Grundlagen betrachten und einen besseres Verständnis erhalten, was Markting Automation tatsächlich ist.

 

Was ist Marketing Automation?
Denken Sie einmal an Folgendes zurück: Marketing Automation gibt es eigentlich schon seit Jahrzehnten. Erinnern Sie sich an die Tage des “Seriendrucks”, als MS Word uns erlaubte Personalisierungen auf Briefe und Umschläge einzufügen? Der einzige Unterschied zu jetzt ist nur, dass dies durch Marketing Automation in Echt-Zeit passiert, mit einer riesigen Datenmenge, die wir über unsere Kunden (und Interessenten) durch verschiedene digitale Kanäle gesammelt haben.

Um es einfach auszudrücken, hilft Marketing Automation, wiederkehrende Aufgaben zu automatisieren und zu analysieren. Genauer gesagt erlaubt Marketing Automation Marketingverantwortlichen aus B2B und B2C – durch Technologie – Ihre Zielgruppe automatisiert über die verschiedene Kanäle relevanter, effizienter und zum richtigen Zeitpunkt zu erreichen.

 

Marketing Automation wurde traditionell immer mit Unternehmen mit großem Marketingbudget in Verbindung gebracht. Das stimmt aber nicht mehr so! Mittelgroße Unternehmen haben mittlerweile auch die Möglichkeit, durch kleinere und kostengünstigere Pakete der jeweiligen Anbieter ins Marketing Automation Business einzusteigen.

Wenn Sie sich nun entschieden haben, mit Marketing Automation zu starten, fragen Sie sich wahrscheinlich, was die ersten Startschritte sind. Hier haben wir Ihnen eine Liste von Tipps, Fragen und Ideen zusammengestellt, um Ihnen zu helfen, eine Entscheidung über ein passendes Marketing Automation Tool zu fällen.

 

 

  1. Was möchten Sie erreichen?

Zunächst machen Sie sich klar, dass Sie keine Prozesse, die noch nicht definiert wurden, automatisieren können.

Ehe Sie in ein Marketing Automation Tool investieren, um ein bestimmtes Problem zu lösen, stellen Sie sicher, dass Sie ein Verfahren zur Lösung dieses Problems schaffen. Ihr Prozess zur Problemlösung muss vereinheitlicht werden. Aus diesem Grund müssen Sie entscheiden, was Ihnen als Unternehmen wichtig ist, damit Sie die Marketing Automation Plattformen finden, die Sie dabei unterstützt. Bringen Sie hierfür die Schlüsselakteure Ihres Unternehmens zusammen, um Ihre Ziele zu definieren.

 

  1. Wie werden Sie den Prozess intern verwalten?

Es gibt einige Fragen, über die Sie sich im Klaren sein müssen: Wie schnell wollen Sie mit Ihrer Marketing Automation Plattform am Start sein? Wer wird für die Umsetzung der Marketing Automation Plattform in Ihrem Unternehmen verantwortlich sein? Haben Sie einen “C-Level Sponsor”, der Sie unterstützt? Welche Fähigkeiten sind in Ihrem Team notwendig, um voran zu kommen? Haben Sie über Ihre eigenen internen Silos gedacht, die Hindernisse für eine erfolgreiche Umsetzung sein könnten?

 

  1. Was sind Ihre Anforderungen an den Anbieter?

Was wird es kosten? Wie werden Sie die Performance verfolgen? Wie werden Sie Leads und Opportunities mit den automatisierten Kampagnen verknüpfen? Wie wird der Erfolg gemessen werden? Denken Sie über die Wahl eines Anbieters nach, der Sie als Unternehmen auch im Laufe der Zeit immer wieder mit Wachstum und neuer Raffinesse durch Updates begeistern wird.

 

  1. Erstellen Sie eine Auswahlliste um mit passenden Anbieter in Kontakt zu treten

Denken Sie an die Ressourcen, die Sie haben und auch haben möchten, sowie an diejenigen, die Sie nicht missen möchten. Anstatt über den Kauf mehrerer Marketing Automation Tools nachzudenken, ist es besser, wenn ein Anbeiter möglichst all Ihren Anforderungen gerecht wird. Prüfen Sie zudem wie es hinsichtlich Integration mit CRM-Systemen wie Salesforce oder MS Dynamics ausschaut.

 

  1. Treffen Sie eine Entscheidung

Natürlich möchten Sie in erster Linie, dass die Technik stimmt. Aber Sie wollen sich auch mit dem Marketing Automation Unternehmen identifizieren können, für das Sie sich entschieden haben. Achten Sie darauf, einen Anbieter zu wählen, der Ihnen fortlaufend Support bietet und der über einen einfachen Onboarding-Prozess verfügt.

 

  1. Überprüfen, analysieren und optimieren Sie kontinuierlich

Wie gut Sie mit Marketing Automation zu recht kommen, hängt weitgehend davon ab, wie gut Sie als User es verwalten. Es braucht Zeit eine Marketing Automation Lösung aufzubauen und das volle Potential auszuschöpfen. Aus diesem Grund unser Rat an Sie: Überprüfen, analysieren und optimieren Sie kontinuierlich Ihre Prozesse im Unternehmen.

 

Gerne stehen wir Ihnen bei weiteren Fragen zur Verfügung und helfen Ihnen bei der Beratung des passenden Marketing Automation Tools. Unser Team besteht aus Spezialisten in den Bereichen Marketing Automation, Salesforce und vielem mehr! Kontaktieren Sie uns: connect@aptly.de

The following two tabs change content below.

Yvonne Tischler

Yvonne ist Online Marketing Consultant, mit Schwerpunkt im Bereich der Marketing Automation Lösung Pardot. Zudem Ansprechpartnerin zum Thema Inbound Marketing.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.