Pardot Update – Bidirectional sync for Salesforce

Letzte Woche Donnerstag, am 15. Oktober 2015, brachte Pardot ein neues Update auf dem Markt – den Bidirectional sync for Salesforce.

 

Daten können von jetzt sowohl bei Default- als auch bei Custom Prospect Feldern bidirektional, dh basierend auf dem Datensatz, der zuletzt aktualisiert wurde, geupdated werden. Bisher musste der User entweder Pardot oder Salesforce als Master System bestimmen.

Szenarien, in denen nur eine Abteilung, Marketing oder Vertrieb, einen Datensatz aktualisieren konnte, gehören ab jetzt der Vergangenheit an. Der Enduser hat es nun in der Hand.

Komplexere Lead Management Prozesse werden möglich sein. Der Vertrieb wird in der Lage sein, seine Updates festzuhalten, ohne direkt in Pardot arbeiten zu müssen. Dies führt sowohl zu einem besseren Vertriebs- und Marketing-Verhältnis, als auch zu einem effizienteren Datenfluss.

Als Pardot User sind Sie jetzt gefragt, die Sync Einstellungen manuell zu aktualisieren, um von den Änderungen zu profitieren.

 

Diese drei Optionen stehen Ihnen zur Verfügung:

1) Salesforce ist der Master
2) Pardot ist der Master
3) der Datensatz, der zuletzt aktualisiert wurde, ist der Master

Pardot_Sync-Options

Hier der ausführliche Pardot Artikel zu dem Update: Pardot Update – Bidirectional sync for Salesforce

 

Möglicherweise möchten Sie Ihren aktuellen Sync Prozess anpassen und die neue Sync Option anwenden? Melden Sie sich gerne bei uns, wenn wir Ihnen dabei behilflich sein können! Kontaktieren Sie uns hier.

The following two tabs change content below.

Yvonne Tischler

Yvonne ist Online Marketing Consultant, mit Schwerpunkt im Bereich der Marketing Automation Lösung Pardot. Zudem Ansprechpartnerin zum Thema Inbound Marketing.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.