Unsere 5 Eloqua Release Highlights 475 und 476

Oracle launcht regelmäßig Releases mit neuen Funktionen und Features in Eloqua. Wir haben für Sie die aktuellen Releases 475 und 476 genauer unter die Lupe genommen und unsere 5 Highlights zusammengestellt.

 

Eloqua Profiler – Aus alt mach neu

Icon_16Zwischen dem 2. und 14. Februar launcht Oracle die neue Eloqua Profiler App. Neben einem moderneren Look & Feel bietet die neue App ein Responsive Design, das sich für Desktop, Mobile und Tablet geschmeidig skalieren lässt. Weitere Highlights:

  • Marketer können entscheiden, welches Lead Scoring Modell im Profiler angezeigt wird, Vertriebler können zwischen den verschiedenen Lead Scoring Modellen switchen, die für sie freigegeben sind.
  • Interaktives Aktivitätsdiagramm
  • Verbesserte Aktivitätsbezeichnungen

Mit dem Launch wird das alte System nicht mehr abrufbar sein. Daher gilt es, einen geschmeidigen Übergang für das Sales Team zu organisieren. Dies gelingt mit folgenden Schritten gelingt:

  1. Die neue App muss vor dem Rollout von Oracle Eloqua 477 (terminiert für 2.-14. Februar 2016) installiert werden. Wann welcher POD beliefert wird, steht noch nicht fest. Weitere Infos zur Installation gibt es hier.
  2. Wenn der Eloqua Profiler mit dem CRM verbunden ist, muss die CRM URL aktualisiert werden. Dies funktioniert für jedes CRM-System anders. Oracles Dokumentation liefert spezifische Anleitungen für die Oracle Sales Cloud, CRM onDemand, Microsoft Dynamics 2013, Salesforce und OKTA mit SSO.
  3. Anschließend muss sichergestellt werden, dass jeder Nutzer im Sales Team seine Browser Bookmarks aktualisiert.

 

Campaign Canvas – So behält man den Überblick

Icon_6Eine von Eloquas Stärken ist die Visualisierung im Campaign Canvas, die Kampagnen-Abläufe leicht verständlich macht. Jetzt hat Eloqua noch einen zusätzlichen Detaillierungsgrad draufgelegt und kleine Beschreibungen zu Kampagnen-Elementen wie „Add to campaign“ oder „Move to campaign“ hinzugefügt. So sieht man nun nicht nur, in welche Kampagne man Kampagnen-Teilnehmer schickt, sondern auch in welchen spezifischen Schritt. „Prädikat wertvoll“, werden insbesondere diejenigen sagen, die für größere Dachkampagnen mit vielen kleineren Unterkampagnen hantieren. Unser Tipp, um perfekt von diesem neuen Feature zu profitieren: Kampagnen-Steps stets einen sprechenden Namen geben!

 

Insight – Beim Reporting Lizenzen sparen

Icon_2Oracle hat die Lizenz-Typen erweitert: Neben der Eloqua Marketing Platform, Eloqua Engage, Eloqua Profiler und Eloqua Analyzer steht nun Eloqua Reporter zur Verfügung. So kann Nutzern, die ausschließlich für Reportings zuständig sind, eine angepasste Lizenz bereitgestellt werden, ohne dass eine Marketing-Platform-Lizenz benötigt wird. Hilfreich ist das besonders für Unternehmen, die ein Basic Eloqua mit fünf Marketing-Platform-Lizenzen nutzen.

Nicht so gut gelöst: Obwohl Eloqua Reporter für die einzelnen User einstellbar ist, wird der Zugriff zu Insight aktuell über die Group-Einstellungen > Interface Access > Insight gesteuert. Achtung: Wer hier Insight einmal deaktiviert, kann dies nicht mehr rückgängig machen und ist dann auf den Admin angewiesen.

To Dos: Es müssen keine extra Schritte eingeleitet werden. Nutzer mit Marketing Platform-Lizenz wurden von Oracle automatisch für Eloqua Reporter aktiviert.

 

WebEx App – Nun auch für mehrere Instanzen

Icon_5Den guten alten Zeiten hat so manch einer nachgetrauert, als Oracle Ende vergangenen Jahres damit begann, die Cloud Connectoren über Bord zu werfen. Ein Tränchen weinten wohl viele auch dem WebEx Cloud Connector nach, als er den Oracle Hafen auf immer und ewig verließ. Denn er ermöglichte es, jede beliebige WebEx-Instanz in eine Kampagne einzubinden und Daten zwischen den Systemen zu verschiffen. Mit der Einführung der neuen WebEx App war Schluss damit: „Nur noch eine Instanz!“ lautete die Devise! Das neue Release hat hier nachgebessert: Die WebEx App bietet nun die Möglichkeit, mehrere WebEx-Instanzen während des Installationsprozesses hinzuzufügen. Eine Anleitung findet sich hier. Wir sagen: Volle Kraft voraus und wünschen uns von den Oracle-Entwicklern, dass sie diese schöne App-Erweiterung hoffentlich auch bald für GoToWebinar angehen!

 

Contact Washing Machine – Einmal säubern, bitte!

Icon_1In den Schleudergang lassen sich nun Kontakte schicken, die nicht dem persönlichen Orndungssinn entsprechen: Sie mögen es nicht, wenn Namen klein geschrieben sind oder komplett in Versalien eingetippt wurden? Dann können Sie die Daten in die Contact Washing Machine geben und säubern. Das Programm bestimmen Sie selbst. Zur Auswahl stehen:

  • Kürzen
  • Links kürzen
  • Rechts kürzen
  • Kleinbuchstaben
  • Versalien
  • Compose – Ermöglicht es, Daten aus verschiedenen Feldern in einem Feld miteinander zu verschmelzen.
  • Regex – Ermöglicht es, reguläre Ausdrücke anzugeben, um Daten in einem Kontaktfeld zu ändern.

Einmal über den App Cloud Catalogue installiert, findet man das neue Feature dann im Campaign Canvas. Taucht das Kampagnen-Element nicht direkt unter Actions auf, hilft folgender Kniff: Rechte Maustaste klicken und alle Elemente werden eingeblendet.

 

Ausdrucken und den Kollegen weitergeben? Kein Problem – laden Sie diesen Blogpost einfach als PDF herunter:

button

Sie sind an regelmäßigen Updates zu Eloqua Release interessiert oder haben ein paar Fragen dazu? Schreiben Sie uns, wir helfen gerne.

 

Top image credit: Scott Olson / Getty Images
The following two tabs change content below.

Sonja Koesling

Sonja ist Business Consultant für Marketing Automation und Content Marketing. Ihr Augenmerk gilt Oracle Eloqua und Content Marketing Tools, die Marketing-Teams das Leben erleichtern.

2 Kommentare zu “Unsere 5 Eloqua Release Highlights 475 und 476”:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.