Warum der eigene Transformations­prozess uns hilft, die digitale Transformation unserer Kunden wirksam zu machen

Zusammenfassung: Nach einem nicht erfolgreichen Jahr 2019 ist es uns in den letzten beiden Jahren gelungen, unsere Organisation zu transformieren und strukturell bereits so zu verÀndern, dass

  • wir unseren Umsatz um 20 % steigern und
  • 19 neue APTLEES an Bord holen und wirksam machen konnten
  • eine Steigerung der „delivery in time“ in 2021 gegenĂŒber 2019 um 30%-Punkte auf inzwischen ĂŒber 93% erreicht haben und
  • unsere Neukunden-Pipeline um 420% sowie
  • die Bestandskunden-Pipeline um 30% steigern konnten.

Und das in Zeiten der Pandemie, also in einer Zeit, in der die Unsicherheit am Markt am allergrĂ¶ĂŸten war. Hört dazu im Intrinsify-Podcast “Praxiseinblicke“, wie Aptly das angestellt hat.


2019 war fĂŒr uns ein außergewöhnlich turbulentes Jahr. Unsere Neukunden-Pipeline war mau, weil die Sales-AktivitĂ€ten unserer Technologie-Partner, von denen wir bis dato grĂ¶ĂŸtenteils abhĂ€ngig waren, von jetzt auf gleich weggefallen sind. Andererseits wĂ€re auch die Frage gewesen, ob wir in unserer damaligen Aufstellung einem regen NeukundengeschĂ€ft ĂŒberhaupt gewachsen gewesen wĂ€ren. Offen gesagt, ich glaube nicht.

NatĂŒrlich haben wir zu dem Zeitpunkt bereits einige Anstrengungen unternommen, um dem drohenden Einbruch entgegenzuwirken. Da waren z.B.:

  • der Versuch, eigene Sales AktivitĂ€ten hochzufahren
  • das Mindset unserer Mitarbeitenden zu schĂ€rfen
  • und deren Skills und Rollen zu definieren

⛓Interne Referenzen vs. Wertschöpfung

Maßnahmen, die nötig waren. Von denen wir glaubten, dass sie uns helfen wĂŒrden, um mehr Projekte schneller bearbeiten zu können. Wir haben auch bereits Ausschau gehalten nach weiteren Mitarbeitenden. Damit haben wir uns aber zunĂ€chst jede Menge interne Referenzen eingehandelt. Das heißt, wir haben uns mit uns selbst und dem WIE beschĂ€ftigt, ohne das eigentliche Problem identifiziert zu haben. Resultat: Wir haben den Fokus auf den Markt und unsere Wertschöpfung verloren.

Ende 2019 war klar, dass wir einen anderen Ansatz brauchen, um unsere Transformation wirklich wirksam voranzutreiben. Und dann kam Corona


  • in 2020 unseren Umsatz zu steigern und sogar Gewinn zu erwirtschaften
  • durch welche Brille wir auf Organisationen schauen, um an den “richtigen” Schrauben zu drehen und Transformation wirksam zu machen, und
  • was Future Leadership damit zu tun hat

Vielen Dank an Elisabeth und Intrinsify fĂŒr das Interview! Ich habe es sehr genossen, mit dir ĂŒber dieses ĂŒberaus bedeutende Thema sprechen zu dĂŒrfen.

đŸŽ™ïžWer neugierig ist, hier könnt ihr euch den kompletten Podcast (1h) zu GemĂŒte fĂŒhren: